Kraftpapiertüte zum Kauf von Common Sense

- May 10, 2019-

Es gibt zwei Arten von Kraftpapier in Kraftpapiersäcken. Die erste Art von Haushaltskraftpapier (nicht ganzes Holzkraftpapier) wird bei der Papierherstellung mit einer bestimmten Menge Altpapierzellstoff gemischt. Dieses Kraftpapier hat eine relativ schlechte Textur und ein relativ geringes Gewicht. Bei der Herstellung von Papiersäcken werden im Allgemeinen 200 bis 250 g Originalpapier verwendet. Der dickere Kraftpapiersack ist also im Grunde ein Papiersack aus Haushaltskraft Papier.


Es gibt auch ein Kraftpapier mit Vollholzzellstoff, 100% Vollholzzellstoff und keinen Abfall, wenn es bei der Papierherstellung verwendet wird. Die Eigenschaften dieses Papiers sind besser als die von langem Papier. Der Preis dieses Papiers ist besser als der von nicht ganzem Holz. Das Kraftpapier des Zellstoffs ist etwa doppelt so teuer. Obwohl das Papier nicht dick ist, aber die Ladung sehr gut ist, ist es sehr gut, 100-120 g Rohpapier für die Herstellung von Papiertüten zu verwenden. Dies basiert in der Regel auf importiertem Kraftpapier.


2


Weißes Kraftpapier - ob in China hergestellt oder importiert, es besteht zu 100% aus Holzzellstoff. Wenn Sie Abfall hinzufügen, können Sie nicht weiß machen. Gegenwärtig liegt der Preis für weißes Kraftpapier bei 10.500 (10.500 runde) Tonnen, weshalb weiße Kraftpapiersäcke relativ teure Papiersäcke in Kraftpapiersäcken sind.